Geschenke biologisch verpacken

Geschenke biologisch verpacken

Das Papier, das jedes Jahr zu Weihnachten anfällt geht auf Kosten der Bäume, sie liefern die Zellulose für die Papierherstellung. Leider werden heute viele Papier beschichtet, zumeist mit Materialien aus der Erdölindustrie. Damit wird den Papieren ein Glanz verliehen, anscheinend wünscht der Kunde das. Verbundmaterialien, die aus verschiedenen Rohstoffen hergestellt werden sind problematisch bei der Entsorgung, zum Beispiel beschichtete Papiere. Sie lassen sich nicht trennen und die Stoffe separat entsorgen.

Was gibt es für Alternativen?

Es ist auch nicht ganz einfach, sein Geschenk attraktiv UND nachhaltig zu verpacken – ausser man wird kreativ! Man kann Zeitungspapier/Werbeprospekte mit Kleister verwenden, das man bedruckt und bemalt … aber Zeitungen sind in der physischen Welt auch nicht mehr so einfach zu finden. Oder einfach Kraftpapier, das mit den vielen Päckchen vom Onlineshopping anfällt. Damit ist die Verpackung wenigsten wiederverwendet. Ist das schon nachhaltig?

weiterverwenden

Erst mit reduce – reuce – recycle ist der Kreislauf (fast) geschlossen. Die Verpackung sollte also nicht nur recycelt sein – aus einem bereits vorhandenen Werkstoff – sondern auch der Verbrauch reduziert und das Material weiterverwendet werden können. Der Recycling Prozess ist meist mit hohem Energieaufwand verbunden. Am besten sollte das Produkt wieder in den Kreislauf der Natur eingebunden werden können, zum Beispiel im Kopist abgebaut werden.

Kreativität ist gefragt

Mit der Fähigkeit, den Kopf durch die engen Grenzen der Konsumwelt zu stecken eröffnen sich neuer Welten. Plötzlich werden als wertlos betrachtet Resten zu wertvollen Rohstoffen. Die aktuelle Ausstellung im Museum für Gestaltung Zürich zeigt “plant fever”, wo unter anderem aus Pflanzenresten Blumenvasen entstehen oder Weiden Stühle bauen, die einfach abgeschnitten werden können, ohne dass sie dafür sterben müssen.

Verpackung, Tasche, Schürze, Serviette ..

Mein Beitrag zu diesem Thema ist die wiederverwendbare Verpackung aus Bio-Baumwolle. Ich habe einen Beutel entwickelt, der sowohl Bücher, Flaschen und die meisten mittelgrossen Geschenke in sich aufnehmen kann. Die Schlaufen werden um den Bauch des Geschenkes geknotet. Gleichzeitig sind sie Henkel von Serviette, Tragetasche oder Küchenschürze. Damit die Kreativität nicht zu kurz kommt, kann der Beutel gefärbt, bedruckt, beschriftet oder bemalt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.