Regional und biologisch erhält Aufwind

Mehr Bioprodukte aus regionaler Landwirtschaft

Regionale und biologische Produkte werden in Corona Zeiten vermehrt konsumiert. Die Hochschule Luzern hat in einer Studie eine Veränderung im Kaufverhalten festgestellt, das aufhorchen  lässt:


Vergleicht man das Verhalten von vor der Corona-Krise, achten Konsument*innen heute vermehrt auf Herkunft, Regionalität und Verfügbarkeit. Ökologie und Fairer Handel werden höher gewichtet, der Preis etwas unwichtiger. Wie es nach der Krise aussieht bleibt offen.

Wenn das bedeutet, dass ein Bewusstsein am erwachen ist, dann dürfte eine Welle ins rollen kommen. Bio-Baumwolle dürfte mehr gefragt werden und die in allen Belangen schädliche konventionelle Baumwolle verdrängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.